Bild: Thomas Ringelmann

Seminare - Projekte - Klassentagungen

Lernen ist mehr als Unterricht in der Schule: Klassentagungen, Tage zur Orientierung, Seminare, Projekttage und noch Vieles mehr.
Lernen geschieht nicht nur im Unterricht – Lernen ist Erleben!
Die Evangelische Schüler*innenarbeit zeigt, was alles möglich ist.

Mitarbeitende und Ehrenamtliche der Evangelischen Jugendarbeit vor Ort begleiten Schüler*innen einer Schule vor Ort. Die Unterstützung dazu kommt aus der Fachstelle Evangelische Schüler*innenarbeit im Landesjugendpfarramt.

Klassentage/ Tage zur Orientierung / Seminare

Raus aus der Schule! Und dann drei Tage in eine Jugendbildungsstätte: gemeinsam leben, Themen bearbeiten, Fragen klären, voneinander lernen, spirituelle Momente erleben und dabei auch eine Menge Spaß haben!

Projekttage

Ob in der Schule oder an einem anderen Ort. Manche Themen brauchen mehr als eine Doppelstunde Unterricht. Hineingehen in die Übungen, mit dem ganzen Körper erleben, was das Thema ausmacht und gute Lösungen erarbeiten, die dann in den (Schul-)Alltag mitgenommen werden.

Folgende Programme und Themen sind bereits erarbeitet:

  • Abenteuer Klassengemeinschaft
  • "Stark für dich und andere!" (erlebnispädagogische Tage)
  • "Miteinander leben – von einander lernen" (behinderte und nicht behinderte Jugendliche im Dialog)
  • "Ein Team werden!" (auch als Praxisseminare)
  • „Reden und Schweigen“ (Rhetorik und Meditatives)
  • "Tage zur Orientierung"
  • „Kirche entdecken – Kiste“
  • Klassentagungen für die Grundschule
  • „Respect your buddy“ – gegen Ausländerfeindlichkeit und Diskriminierung

Ansprechpartner*in

Marco Kosziollek
Tel.: 0511 1241-573