Jugendverbandsarbeit

Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit sind in unserem Land ein hohes Gut. Mit der Erfahrung der Gleichschaltung im Nationalsozialismus im Nacken gehört es zu den politischen Grundüberzeugungen, dass Jugendliche nicht zu Material einer von Propaganda gesteuerten Ideologie werden dürfen – welcher Couleur auch immer.

Selbstbestimmt sollen junge Menschen an den demokratischen Strukturen der staatlichen und staatstragenden Organisationen partizipieren und damit von Anfang an erfahren und lernen, dass die Grundwerte in unserem Land keine leeren Worte sind, sondern Geltung beanspruchen, gerade auch für Jugendliche, die zu mündigen Bürgern heranwachsen.

Nicht als Objekte irgendeiner Idee, sondern als Subjekte ihrer Interessen soll für junge Menschen in den Jugendverbänden Raum für Engagement und Mitbestimmung in allen gesellschaftlichen Bereichen, insbesondere aber natürlich in der Jugendarbeit sein.

Dieses Ideal verfolgen wir auch auf allen Ebenen in der Evangelischen Jugend.

Ansprechpartner:in

Cornelia Dassler

Landesjugendpastorin
Leiterin des Landesjugendpfarramtes