Bild: Iris Feigel

Fortbildung

Fortbildung zur Sensibilisierung zum Thema Grenzverletzungen, zu Schutzkonzepten, Prävention, Kindeswohlgefährdung bieten wir in erster Linie maßgeschneidert und vor Ort an.

Wir kommen zu Euch und informieren, beraten, schulen, üben - in Kirchenkreisjugendkonventen, Mitarbeitendenschulungen, Hauptamtlichenkonferenzen, JuLeiCaSchulungen,…

"Es zur Sprache bringen..." Prävention sexualisierter Gewalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Wir haben den FEA-Kurs für alle geöffnet! Jetzt darf sich jede*r, der*die in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen tätig ist, anmelden!

vom 7.- 10. März 2022 im Sachsenhain

„Es zur Sprache bringen…“

Prävention sexualisierter Gewalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Wir verschaffen uns einen Überblick, indem wir uns mit den Begriffen und Grundlagen des Themenfeldes, der eigenen Haltung und den eigenen Grenzen auseinandersetzen. Verschiedene Aspekte sexualisierter Gewalt werden gemeinsam mit Referent*innen aus dem Bereich der Arbeit mit Täter*innen und Betroffenen und der Sexualpädagogik beleuchtet und erarbeitet. Dabei soll der Raum für den Transfer in die eigene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nicht zu kurz kommen.

Zielgruppe: Berufliche in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kirchenkreisen und Kirchengemeinden

Anmeldung: https://anmeldung.e-msz.de/content/es-zur-sprache-bringen-07-10032022-4491

Miriam Lukosch, Uwe Huchthausen, Iris Feigel

 

Ansprechpartner*in

Iris Feigel
Tel.: 0511 1241-554
Mobil: 0171 970 189 5

Uwe Huchthausen
Tel.: 0511 1241-473
Mobil: 0171 862 493 6

Miriam Lukosch
Tel.: 0511 1241-570
Mobil: 0151 54416308

Bettina Heitmann
Tel.: 0511 1241-574