Die Grundidee

Wir alle stehen vor großen Herausforderungen unserer Zeit. Fast täglich überrollen uns die Tagesthemen mit uns bisher unbekannten Krisen. Als Folge daraus fühlen wir uns oft handlungsunfähig. Was kann ich als einzelner Mensch schon tun?
Auch jungen Menschen geht es, nachgewiesen durch mehrfache Studien, so und das wollen wir ändern! Weg von der Handlungsunfähigkeit, hin zur gemeinsamen Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft. Dafür steht das Projekt "OMG-Peers".

Der Ablauf

Im Projekt OMG-Peers werden 2-4 interessierte junge Menschen aus 10 Kirchenkreisen zu sogenannten OMG-Peers ausgebildet. Sie erhalten im Rahmen eines Qualifizierungswochenendes vom 19.04.2024 - 21.04.2024 in Verden im Jugendhof Sachsenhain Inputs, um eigene Engagementfelder für eine nachhaltige Entwicklung zu entdecken und sich an der Gestaltung einer guten Zukunft zu beteiligen.
Im Anschluss werden sie in ihrem Umfeld ca. 10 weitere OMG-Peers nach dem Peer-to-Peer-Prinzip motivieren und qualifizieren. Dieses Team wird daran anschließend selbst erdachte Projektideen interessensorientiert, auf Basis der 17 Nachhaltigkeitsziele (den SDGs), umsetzen. Hierbei werden sie von Peer-Coaches und einer Begleitperson Ihres Kirchenkreises begleitet.

Das Projekt wird durchgeführt in Kooperation mit dem Verein Peer Leader International, der im Bereich der Peer-Education jahrelange Erfahrungen einbringen kann.

Infoveranstaltung für junge Menschen

Für alle, die möglicherweise am Projekt teilnehmen möchten, gibt es eine Infoveranstaltung am 04.04.2024, 18-19 Uhr.

Anmeldung zur Infoveranstaltung

Ansprechpartner:innen

Reimann-2023-studioline
Ann-Marie Reimann

Referentin für jugendpolitische Bildung
Geschäftsführerin aejn e.V.

Steuer-2023-72-nf-l-studioline-3a7fd32a-2
Markus Steuer

Landesjugendwart
Diakon