Schriftgröße:   Normal Groß Größer

Spuren, die wir hinterlassen...

Klimakollekte beim Landesjugendcamp

Eine Großveranstaltung wie das Landesjugendcamp mit 2000 Menschen hinterlässt Spuren auf der Welt. Neben tollen Erinnerungen, neuen Freunden, sonnenbrauner Haut und vielen großartigen Dingen mehr, gibt es leider auch ein paar nicht so schöne Spuren, über die man näher nachdenken sollte. Dazu gehört z.B. der Müll, den 2000 Menschen hinterlassen oder das Kohlendioxid (CO2), das durch die vielen Autos, Bullis und Reisebusse und viele andere kleine und große Attraktionen auf dem Camp ausgestoßen wird.  An vielen Stellen wird schon ordentlich CO2 eingespart und mit jedem Camp gibt es neue Energiesparideen. Trotz dieser tollen Einsparideen, wurden beim letzten Camp über 35 Tonnen CO2 ausgestoßen! Um auch hier etwas zu tun, wollen wir gemeinsam diese Menge CO2 "kompensieren". Das heißt, einen kleinen finanziellen Beitrag leisten, mit dem irgendwo anders auf der Welt in einem Projekt CO2 eingespart wird. Was das genau heißt, seht ihr euch am besten in diesem kurzen Filmchen an: Kompensation einfach erklärt

Wenn jeder von uns Zweitausend mitmacht, ist der Beitrag, den jeder einzelne leisten müsste mit ca. 50 Cent übrigens gar nicht besonders groß. Wo und wie ihr diesen Beitrag leisten könnt, erfahrt ihr bei der Eröffnungsveranstaltung auf dem Camp oder am Bauwagen. Und wenn ihr bei Veranstaltungen zu Hause auch mal gucken wollt, wieviel CO2 ihr so erzeugt, dann schaut auf der Internetseite der Klima-Kollekte vorbei.

 

Autor: Barnet

Zurück