Schriftgröße:   Normal Groß Größer

Landesjugendkammer

-

 

Der Landesjugendkammervorstand hat in seiner letzten Sitzung am 18.3.2020 (online) einstimmig beschlossen, die nächste Tagung der Landesjugendkammer vom ursprünglich geplanten Termin 8.-10. Mai 2020 auf den 26.-28. Juni zu verlegen und so den frei gewordenen Termin des Landesjugendcamps zu nutzen. Der Vorstand bittet alle Mitglieder der Landesjugendkammer darum, die Terminverschiebung einzuplanen und hofft auf Verständnis.

Folgende Gründe haben den Vorstand dazu bewogen:

  1. Bis weit in die Einladungsfrist zur nächsten Tagung hinein wird nicht sicher sein, ob eine Veranstaltung wie die Landesjugendkammer für Anfang Mai geplant werden darf und sollte.
  2. Viele analoge Veranstaltungen in der Evangelischen Jugend müssen aktuell abgesagt oder verschoben werden – das verschiebt auch den Bedarf an Beratungen in der Landesjugendkammer.
  3. Der ursprünglich für das Landesjugendcamp eingeplante Termin sollte jedenfalls nicht langfristig mit anderen Veranstaltungen belegt sein und bietet sich von daher an. Sollten nach der Ankündigung, dass das Camp 2020 nicht stattfinden kann, bereits erste andere Veranstaltungen überlegt worden sein, wie z.B. im Sprengeljugendkonvent Osnabrück, betrifft dies vermutlich nicht zwingend alle Delegierten aus Sprengeln und Verbänden für die Landesjugendkammer und die Vorhaben lassen sich für Jugendliche vor Ort bestimmt dennoch durchführen.
  4. Im Juni ist ein guter Zeitpunkt, um gut vorbereitet darüber zu beraten und zu entscheiden, ob, wann und wie ein Landesjugendcamp 2021 geplant werden kann – was sich viele wie der Vorstand auch sehr wünschen!

Wir hoffen sehr und freuen uns, dann alle hoffentlich wieder zu sehen und bleiben untereinander verbunden.

Zurück