Schriftgröße:   Normal Groß Größer

Vorstellung von und mit Gott

Skyline feiert Premiere

Bild: Susanne Stiller

Es geht um Gott. Und es geht um Jugendliche, die sich auf die Suche begeben. Und am Ende tritt Gott selber auf die Bühne und gibt eine Vorstellung. Das jedenfalls suggeriert der Titel eines Projektes des Landesjugendpfarramts in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers: „Eine Vorstellung von Gott“, das am kommenden Dienstag mit dem Theaterstück „Skyline“ Premiere feiert.

Anderthalb Jahre haben Wolfgang Blaffert und Tim von Kietzell aus dem Landesjugendpfarramt recherchiert, wie junge Menschen zwischen 14 und 23 Jahren über Gott denken. „Wer sich mit Gott beschäftigt, beschäftigt sich zugleich mit sich selbst. Wer nach sich selbst fragt, landet irgendwann auch bei Gott“, fasst Wolfgang Blaffert zusammen. Aus den Vorstellungen und Erfahrungen der Jugendlichen wurde das Theaterstück „Skyline“ entwickelt, das von Schauspielern des Ensembles Theater Erlebnis auf die Bühne gebracht wird. Im Stück entfaltet sich die Frage nach Gott aus jugendlicher Sichtweise. Es geht um die Jugendlichen Emma (Yvonne Becker) und Niklas (Tim Schaller), die nachts auf Dächer klettern, immer auf der Suche nach dem nächsten schwierigen Aufstieg. Die Sehnsucht nach Sinn und nach einem Platz im Leben treibt sie an. Und da kommt Gott ins Spiel.

Eine konkrete Antwort wird es nicht geben, denn Gott provoziert eine Vielzahl an Vorstellungen und Sichtweisen. Die Eine, Richtige besteht nicht. In Ausstellung und Theater  eröffnet sich ein weiter Horizont, in den sich eine Fülle von Vorstellungen eintragen lassen, so die Theatermacher Blaffert und von Kietzell. Mit dem Stück wollen sie die Zuschauer provozieren, ihre eigene Sichtweise zu reflektieren und zu benennen.

Die Premiere von „Skyline“ findet am Dienstag, 16. Mai um 20 Uhr im TheaterErlebnis in der Kornstraße in Hannover statt. Neben dem Theaterstück gehört auch eine interaktive Ausstellung zu dem Projekt. Beide Elemente können von Kirchengemeinden, Kirchenkreisen und Schulen ausgeliehen werden. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Internetseite des Landesjugendpfarramts, www.ejh.de/gott

Zurück