Schriftgröße:   Normal Groß Größer

1-5-1-7... Rätsel gelöst?

Lutherbox bringt Referent*innen ins Schwitzen

Wie passt ein achtstelliges Datum in ein Schloss mit sechs Zahlen? Das brachte vergangenen Freitag die Referent*innen des Landesjugendpfarramtes ein wenig ins Schwitzen. Und tüftelnd ging es weiter: Wozu dient der Spiegel dort und welche Funktion an der Lampe ist die richtige? Auslöser für das Rätselraten war die Lutherbox. Ähnlich wie bei einem Escaperoom - nur in Boxform - mussten insgesamt sechs Schlösser geöffnet werden, um an die Belohnung zu kommen. Die Zahlenkombinationen für die Schlösser ergaben sich aus Rätseln rund um Leben und Wirken von Martin Luther.

Lutz Böcking, zusammen mit Nadja Pentzlin Entwickler der Lutherbox, stellte am Freitagmittag allen Mitarbeitenden des Hauses kirchlicher Dienste sowie weiteren Interessierten die Lutherbox vor. Jede und jeder konnte sich an den Rätseln beteiligen und wenn jemand wirklich nicht weiterkam, sprang Böcking helfend zu Seite: "Die Lampe hat übrigens mehrere Funktionen, probieren Sie, ob eine andere hilfreicher ist!

Wer die Lutherbox ausprobieren möchte, kann entweder zwischen dem 20. und 29. Mai in den youngPOINTreformation in Wittenberg kommen. In dieser Zeit betreut nämlich die Evangelische Jugend aus der hannoverschen Landeskirche unter der Leitung von drei Referent*innen des Landesjugendpfarramtes den youngPOINTreformation und wird dort neben Workshops, Spielen und Andachten auch die Lutherbox als Rätselspaß dabei haben. Oder man wendet sich direkt an die Kontaktdaten unter www.luther-box.de, wo auch die Möglichkeit zur Miete oder zum Kauf besteht.

Zurück