Schriftgröße:   Normal Groß Größer

Praktisches für die Arbeit vor Ort

Die Fachlichter leuchteten auch 2015 wieder.

Bunte Stoffe liegen auf einem Tisch ausgebreitet, bedruckt mit Schweinen, einem Gutshaus. Iris Feigel, Referentin für die Arbeit mit Kindern im Landesjugendpfarramt baut die Nähmaschine auf. Mit einer Gruppe von Kreisjugendwarten und Kreisjugendpastoren näht Feigel Storybags. Das sind kleine Stoffbeutel, die man unzählige Male umkrempeln kann und jedes Mal zeigen sie ein neues Muster, das eine weitere Station in der Geschichte beschreibt. „Geschichten aus dem Sack“ ist einer von insgesamt neun Workshops, die vergangene Woche am 17. und 18. Februar stattfanden. Rund 80 Menschen aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind dafür nach Verden gekommen.

Diese Fortbildungsreihe heißt Fachlichter und wird ein Mal im Jahr vom Landesjugendpfarramt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers angeboten. Das Programm wird jedes Jahr neu zusammengestellt und ist eine Mischung aus Praxis, Theologie und aktuellen Themen. Theater spielen oder Songtexte selber schreiben gehören ebenso dazu wie Seelsorge mit Kindern, Theologisieren mit Jugendlichen oder auch die kürzlich erschienenen Social Media Guidelines der Landesjugendkammer.

Die nächsten Fachlichter finden 2016 am 9. und 10. Februar statt. Teilnehmen können hauptamtliche Mitarbeiter aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Hannoverschen Landeskirche.

 

Weitere Informationen: www.fachlichter.de

Zurück