Schriftgröße:   Normal Groß Größer

Evangelisch vielfältig in Verden

Geschäftsstelle und lebendiger Begegnungsort in einem

Hinaus aufs Land reist die rote Couch aus dem Landesjugendpfarramt. Am Kirchenturm vorbei, noch eine Kurve und dann steht ein schönes altes Fachwerkhaus auf der rechten Seite in Thedinghausen. Kirchenkreisjugendwart Joachim Bruns, im Kirchenkreis Verden / Aller auch unter dem Namen „Jockel“ bekannt, empfängt gemeinsam mit weiteren sieben Kolleg*innen und einer FSJlerin die beiden Kolleg*innen des Landesjugendpfarramtes in den Räumen des Kirchenkreises. Schnell ist bei einer Tasse Kaffee zu erkennen: Die Geschäftsstelle ist Büro und lebendiger Begegnungsort zugleich.

Das Gespräch ist vielseitig: Es geht um den Pool und Einsatzmöglichkeiten Ehrenamtlicher, um gesellschaftliche Veränderungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendliche, um Kooperationen und Netzwerke und auch um die Angst vor Stellenkürzungen. Die Arbeit im ländlichen Raum ist aufgeteilt in sechs Regionen und nun ist auch klar, dass „Kiwi“ nicht nur eine Frucht ist, sondern im Kirchenkreis Verden für die Arbeit in den Gemeinden Kirchlinteln und Wittlohe steht.

Die Zeit verfliegt schnell – so schnell, dass die „Standards für Freizeiten“ für ein nächstes Treffen des Kollegiums auf die Tagesordnung gesetzt werden. Die Freizeiten sind aber ein gutes Stichwort, denn sie gelten als Highlight des Kirchenkreisjugenddienstes. Neben Angebote im eigenen Freizeitheim Lehringen, gibt es in diesem Jahr Fahrten nach Schweden, Mallorca oder Dänemark für Jugendliche, kunterbunte Ferientage im Sommer für Kinder, Juleica-Schulungen oder ein Film-Workshop auf der Burg Bentheim. Im Rahmen von spirituellen Angeboten fährt eine Gruppe über Ostern nach Taizé, der Kirchentag in Wittenberg steht auf dem Programm und junge Menschen sollen Kraft tanken können bei den Pilgertagen im Kloster Bursfelde. Wer jetzt neugierig geworden ist, schaut einfach auf der Homepage des Kirchenkreises (www.kreisjugenddienst.de) vorbei.

Couchsurfing – unterwegs mit dem roten Sofa ist ein Projekt des Landesjugendpfarramts. Das Sofa reist in den nächsten anderthalb  Jahren, begleitet von jeweils zwei Referenten, durch die Landeskirche und besucht die Kirchenkreisjugenddienste.

Zurück