Schriftgröße:   Normal Groß Größer

Qualifizierung Antidiskriminierung

Qualifizierungsmaßnahme im Bereich Antidiskriminierung

„Einen Schritt vor“ – und du bist in einer anderen Welt.
Plötzlich wirst du diskriminiert, spürst deine Benachteiligung, erkennst die Machtstrukturen, in denen du dich
bewegst … Zum Glück ist das für dich nur eine Übung und du bist am Ende wieder Teil der Gruppe.

Erlebnis - Erarbeitung - Ergebnis sind die drei Schritte, die im Seminar gegangen werden. Dabei stehen Methoden im Vordergrund, die durch das Erlebnis und die Erarbeitung zu einer Veränderung der eigenen Haltung führen.

Die Qualifizierungsmaßnahme im Bereich Antidiskriminierung eignet sich für BERUFLICHE, die Interesse daran haben, mit jungen Menschen am Thema zu arbeiten und sich selbst noch etwas fitter machen wollen.
Gleichermaßen richtet sie sich an EHRENAMTLICHE (in getrennten Kursen), die ihre eigenen Kenntnisse vertiefen wollen.
Das Seminar lässt sich auch integrieren in bereits bestehende Angebote der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Mitarbeitendenkreis, JuLeiCa-Modul (oder Auffrischung), als Jugendkonvents-Wochenende, Ehrenamtlichenschulungen...

Einige Termine für Ehrenamtliche stehen bereits fest - weitere Termine auf Anfrage sind möglich.
Termine für Berufliche können gesondert erfragt werden - z.B. für Kirchenkreisjugenddienste, Sprengelfachkonferenzen, Verbandstreffen, ...
Ab zehn Personen können gemeinsame Termine festgelegt werden.

Interesse und Fragen an Marco Kosziollek: kosziollek@kirchliche-dienste.de, 0511-1241-573.

Zurück