Schriftgröße:   Normal Groß Größer

So läuft's ab!

Schon wenn du das Gelände des Sachsenhains erreichst, wirst du ersten Zeichen und Figuren des Themas begegnen. Mach dich bereit für den fünftägigen Trip in eine andere Welt. Bei der Anmeldung warten erste Aufgaben auf dich.
Danach werden die organisatorischen Teile geklärt und die Zimmer verteilt und im Anschluss bezogen.
Nach einem kommunikativen Abendessen hast Du noch kurz Zeit, Dich frisch zu machen, bevor Dich die Eröffnungsveranstaltung endgültig in eine andere Welt mitnimmt und das Theatertreffen Dich in seinen Bann  zieht.
Du wählst deine AG, in der du die Woche über sein wirst. AG heißt natürlich "Arbeitsgruppe", aber vor allem "Action und Genießen":

  • wir veranstalten keinen Schulunterricht
  • wir bewerten nicht
  • wir urteilen nicht
  • wir zensieren nicht
  • wir machen deine Phantasie lebendig
  • wir pushen deine Lust am Spielen
  • wir haben zusammen irre viel Spaß
  • wir schaffen etwas gemeinsam



Ein typischer Tag auf dem TT
Nach dem Frühstück um 08.30 Uhr geht ihr in eure AGs, wo ihr euer Stück entwickelt und für den Auftritt am Samstag probt.
Um 12.00 Uhr könnt ihr durschnaufen, ehe um 12.30 Uhr Mittagessen angesagt ist. Anschließend habt ihr 2 Stunden Pause. Dann beginnen wieder die AGs bis kurz vorm Abendbrot, das um 18.00 Uhr auf euch wartet. 19.30 Uhr fängt die letzte AG-Einheit des Tages an, und danach könnt ihr euch ab 21.00 Uhr im Theatercafe treffen.
Dort werden neben Getränken auch kleine Snacks angeboten. Lecker! Im Cafe habt ihr Zeit zum Quatschen, Spielen, auf der Kleinkunstbühne Stehen. Außerdem ist in einer Ecke die verrückte Wand mit schrägen Aufträgen platziert. Nimm dir einen Zettel und löse die Aufgabe und bring damit alle zum Lachen.
Um 24.00 Uhr ist noch einmal Raum für eine besondere halbe Stunde. Im Bastelhaus triffst du dich mit anderen zum Mitternachtsimpuls: Kerzenlicht, leise Musik, schöne Texte, tiefsinnige Gedanken - ein Angebot für alle, die es zwischendurch auch mal ruhiger mögen.
Wer dann immer noch nicht genug hat, feiert weiter im Cafe bis 03.00 Uhr - oder ist längst müde und glücklich ins Bett gefallen.

Der besondere Tag auf dem TT
Die Stimmung steigt und mit ihr die Spannung, wenn der Samstag erreicht ist.
Denn an diesem Tag wird abends aufgeführt! Letzte Vorbereitungen, noch einmal alles durchgehen, Generalproben in den AGs: Klappt alles?
Und dann heißt es Bühne frei, Vorhang auf, Spielen und Applaus, Applaus!!!
6 AGs führen vor, was sie in der Woche erarbeitet haben. Und du bist ein Teil des Ganzen. Ein tolles Gefühl!
Nach dem Aufführabend ist  nicht alles vorbei! Denn dann beginnt die rauschende After Show Party im Cafe. Und was gibt es an dem Abend nicht alles zu erzählen und zu feiern. Die Nacht wird kurz werden. Versprochen!

Der letzte Tag auf dem TT
Noch einmal kommst du mit deinen AG-Leuten zusammen. Anschließend wird aufgeräumt, ehe sich um 12.00 Uhr alle in der Kapelle zum Reisesegen treffen (die längste Hug-Runde Norddeutschlands). Anschließend stärkst du dich noch mit einem kräftigen Mittagessen, und dann heißt es Tschüß sagen.
Geschafft hockst du im Auto oder in der Bahn, den Kopf voll frischer Erinnerungen, das Herz noch voll Adrenalin und du weißt: im nächsten Jahr komme ich wieder!